Blässgans - Anser albifrons

Aktuelle Entdeckung
Blässgans

Blässgans

Filtern

Liebe Entdeckerin, lieber Entdecker,

Hallo, mein Name ist Blässgans! Ich bin hier im Seewinkel wohl der Wintergast par excellence. Ab November bin ich kaum zu übersehen und zu überhören.

Für mich ist der Seewinkel mit einer 4* plus Unterkunft vergleichbar. Es gibt reichlich offene Gewässer, wo ich einen ruhigen Schlaf finden kann, aber auch ausreichend Nahrungsgründe wo ein fantastisches Buffet in Form von Gräsern, Triebspitzen und Körnern auf mich wartet. Bietet mir der Winter durchgehend diese Vorzüge, dann bleibe ich auch gerne bis in den Februar in der Region. Ich bin also ein absoluter Longstay-Gast, bevor ich mich wieder in meine arktischen Brutgebiete aufmache. Frieren allerdings die Gewässer zu, oder werden meine Nahrungsgründe, was selten vorkommt, von Schnee bedeckt, dann ziehe auch ich in Gebiete weiter, wo es mehr Nahrung gibt.

Aussehen

Die Blässgans ist eine mittelgroße kompakte Gans. Sie ist an einem auffälligen weißen Feld um die Schnabelbasis zu erkennen, welche auch die Stirn bedeckt und Blässe genannt wird. Daher leitet sich auch der Name ab. Charakteristisch ist auch die schwarze Bänderung des Bauches. Von der kleineren, aber sehr seltenen, recht ähnlichen Zwerggans unterscheidet sich die Blässgans u.a. aber durch den fehlenden gelben Lidring um die Augen. Die Beine der Blässgans sind orangefarben, der Schnabel ist matt rosa. Das Jugendkleid unterscheidet sich aber noch vom Kleid der adulten Vögel. Im ersten Winter fehlt sowohl der weiße Fleck als auch die schwarze Bauchbänderung.

Verbreitung

Blässgänse kommen in Eurasien in zwei Unterarten vor. Die im Seewinkel im Winter auftretende Unterart albifrons brütet in der nordrussischen Tundra und überwintert in West-, Mittel- und Südosteuropa. Der Brutbestand im kontinentalen Eurasien beträgt ca. 62.000 bis 72.000 Brutpaare. Die etwas größere Unterart flavirostris beschränkt sich auf Grönland, überwintert in Irland und Schottland und taucht im Seewinkel nur ausnahmsweise auf.

Lebensweise & Fortpflanzung

Die Blässgans ist ein Brutvogel der arktischen Tundra, wo sie auf etwas erhöhten Stellen ihre Nester anlegt. Blässgänse leben in monogamer Dauerehe, die erste Brut erfolgt meist im dritten Lebensjahr. Beim Nestbau werden kleine Vertiefungen mit Pflanzenmaterial ausgelegt, wobei in erster Linie das Weibchen den Nestbau betreibt. Alte Nester werden gern auch wieder benutzt. Der Legebeginn in Russland erfolgt oft erst im Juni, wobei im Durchschnitt 5 bis 6 Eier gelegt werden. Die Jungen schlüpfen nach ca. 27 bis 28 Tagen und werden von beiden Eltern ca. 40 Tage lang geführt, bis sie Flügge werden. Die Familie bleibt meist bis in das Frühjahr zusammen und fliegt dann auch gemeinsam ins Winterquartier.

Gefährdung

Der Brutbestand der Blässgans ist relativ stabil. Wichtig für den Erhalt der Bestände ist vor allem auch die Qualität der Winterquartiere. Bevorzugt werden dabei von Wind geschützte Flachwasserbereiche, die als Ruheflächen dienen und keine Störung erfahren.

Wissenswertes

Richtig beobachten

Blässgänse sind ab Mitte Oktober regelmäßig im Seewinkel zu beobachten. Dabei gibt es aber auch des Öfteren gemischte Trupps, die aus Bläss- und Graugänsen bestehen. Vor allem die Gewässer dienen beiden Arten als wichtige Schlafplätze, die Ackerflächen als Nahrungsgründe. Blässgänse fallen in den gemeinsamen Trupps durch ihre weißen Stirnflecken und ihren charakteristischen gellenden Ruf auf. Je nach Jahr, Monat, Tageszeit und auch Wetter sind Blässgänse an unterschiedlichen Orten anzutreffen.

Wenn die großen Gänsetrupps auf Ackerflächen nach den liegengebliebenen Körnern suchen, sind sie trotz der großen Zahl an Individuen oft kaum zu entdecken. Durch die braune, dem Acker gleiche Färbung, fällt oft auch so ein Trupp mit mehreren tausend Gänsen nicht mal auf. Sollten Sie dennoch mal einen Trupp auf den Ackerflächen entdecken, dann halten Sie ausreichend Abstand oder beobachten Sie aus dem Auto aus, um die Gänse nicht unnötig aufzuscheuchen. Ein besonderes Schauspiel ist der sogenannte Ganslstrich, wenn tausende Gänse von den Futterplätzen zurück auf die Lacken kommen. Ein Schauspiel, dass durchaus auch am Tag zu sehen ist, aber meist in der Dämmerung ihren Höhepunkt findet.

Safari Status

Ein besonderes Highlight im Winter ist die Safari „Ein Jahr im Leben einer Graugans“ die zu den wichtigsten Rastplätzen der Grau- und Blässgänse führt. Dabei erfahren Sie alles über die Lebensweise der im Seewinkel vorkommenden Gänsearten. Blässgänse stellen da oft sogar die Mehrheit der vorhandenen Gänse dar. Zudem führt Sie die Safari auch in die unterschiedlichen Lebensweisen von Enten und Gänsen ein und erläutert, warum diese Gruppen unterschieden werden. Termine für die Safari „Ein Jahr im Leben einer Graugans“ finden Sie in unserem aktuellen Safari-Wochenprogramm.

Interaktive Inhalte

Hier finden Sie eine Auswahl an weiterführenden Informationen zur Blässgans.

Gänse und Halbgänse im Seewinkel

Ruf der Blässgans

Blässgänse bei der Nahrungsaufnahme

Lebensraum St. Martins Therme & Lodge

Die St. Martins Therme & Lodge bietet nahezu perfekte Bedingungen zur Beobachtung der Blässgänse, aber auch ihrer Verwandten der Graugänse. Erstens sind immer wieder große Trupps von Gänsen auf den angrenzenden Feldern und Ackerflächen auf der Suche nach Nahrung unterwegs, die dann auch von unseren Gästen bei einem kleinen Spaziergang um die Lodge beobachten kann.

Besonders auffallend sind aber die großen Trupps, die über die St. Martins Therme & Lodge hinwegfliegen. Dabei handelt es sich um die Flüge von den Futterplätzen zu den Rastplätzen. Solche großen Schwärme an Gänsen kündigen sich meist schon lauthals an und dann reicht es einfach einen Blick zum Himmel zu werfen und das Schauspiel zu genießen.

Wenn Sie Glück haben, dann ist es sogar möglich gemütlich im Außenpool der St. Martins Therme im wohlig warmen Wasser zu stehen und über den Köpfen die Gänse ziehen zu sehen.

Testen Sie Ihr Wissen!

Entdecken Sie jeden Monat eine neue Art und gewinnen Sie mit etwas Glück einen Seewinkel-Safari-Gutschein für zwei Personen.

Viel Glück bei der Teilnahme und Entdeckergrüße,
Ihr Naturerlebnis-Team der St. Martins Therme & Lodge

 

Teilnahmebedingungen: Das aktuelle Gewinnspiel läuft bis 30.November 2020. Die Ermittlung des Gewinners für einen Safari-Gutschein für zwei Personen erfolgt unter allen Teilnehmern mit der richtigen Antwort unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Der/die Gewinner/in wird per E-Mail verständigt. Die Barablöse des Gewinns und der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

Durch welches Merkmal unterscheidet sich die Blässgans von der ähnlichen Zwerggans?*
Woher hat die Blässgans ihren Namen?*
Wo liegen die Brutgebiete der Blässgänse, die im Seewinkel überwintern?*
St. Martins Therme & Lodge, Im Seewinkel 1, A-7132 Frauenkirchen,   +43 2172-20500
+
x

Thermenauslastung

STARK AUSGELASTET
Bitte RESERVIEREN Sie Ihre Plätze im Voraus.

x

UNBESCHWERTER URLAUB, MAXIMALE SICHERHEIT

Ab sofort OHNE Maske!
TROTZDEM VOLLER SCHUTZ