Schafgarbe – Achillea millefolium

Aktuelle Entdeckung
Schafgarbe

Schafgarbe

Filtern

Liebe Entdeckerin, lieber Entdecker,

Sie werden mich bestimmt kennen oder haben mich bei einem schönen Spaziergang vielleicht auch schon mal gesehen. Wäre nicht ungewöhnlich.
Ich wachse gerne an Wegrändern, Wiesen und vielleicht sogar in Ihrem Garten. Ich bin wohl eine der häufigsten Pflanzen in Österreich und eine sehr robuste, mehrjährige, ausdauernde Staude, das heißt ein Teil meiner fiedrigen Blätter bleibt sogar im Winter oberhalb der Erdoberfläche, weshalb ich ganzes Jahr über zu finden bin.
Meine Blätter, Stängel und weißen Blüten besitzen heilende Kräfte. Meine Blüten verströmen einen aromatischen Duft mit dem ich viele Bienen und Insekten anziehe. Wissen Sie schon wer ich bin? Nein? Ich gebe Ihnen noch einen Tipp: Schafe essen mich wenn sie Verdauungsprobleme haben. Ich bin die Echte Schafgarbe (Achillea millefolium).
Und weil ich eine so wichtige Pflanze bin, hat mich der Bund deutscher Staudengärtner nicht umsonst zur Staude des Jahres 2021 gekürt. Das ehrt mich natürlich sehr!
Wenn Sie genaueres über mein Aussehen, meine Heilwirkung und meine Verwendung in der Küche wissen möchten dann lesen Sie weiter.

Viel Spaß
Ihre Echte Schafgarbe

Bedeutung des Namens:

Achillea millefolium - Gemeine Schafgarbe
Der botanische Gattungsname Achillea geht übrigens auf die Sage zurück, dass Achilles der Held des trojanischren Krieges, die Pflanze zur Heilung seiner Wunden und der Wunden seiner Soldaten angewandt haben soll. Der Artname „millefolium“ bedeutet Tausendblatt, und nimmt Bezug auf die feinen gefiederten Blätter.
Das Wort Schafgarbe wiederum wird aus dem Mittelhochdeutschen mit „Schafe heilen“ übersetzt – bezogen auf den Umstand, dass Hirten bemerkten wie Schafe das Kraut fraßen um Ihre Wunden zu heilen.

Familie

Die Gattung Achillea, also Schafgarbe ist in Österreich mit über 20 Arten vertreten und kommt vom Hochgebirge bis ins Tiefland vor. Sie zählt zu der Familie der Korbblütengewächse (Asteraceae). Die Gemeine, oder auch Echte Schafgarbe genannt, (Achillea millefolium) ist die bekannteste Art in Österreich.

Weitere Namen

Frauenkraut, Bauchwehkraut, Blutstillkraut, Augenbraue der Venus, Frauendank, Achilleskraut Tausendblatt, Gänsezungen, Grundheil, Garwa, Schafzunge, Gollenkraut, Kachel, Jungfreukraut, Soldatenkraut, Zimmermannkraut.

Vorkommen

Die Gemeine Schafgarbe stammt aus Eurasien und hat sich mit dem Menschen nach Nord- und Mittelamerika nach Südamerika, Afrika, Australien, Neuseeland und Hawaii verbreitet.

Standorte

Die Schafgarbe wächst sehr schnell und ist recht anspruchslos. Deshalb zählt sie zu den Pionierpflanzen. Als Bodenfestiger (Wurzelkriecher) und Nährstoffzeiger für stickstoffhaltige Böden, ist die Schafgarbe eine häufige und dadurch wichtige Zeigerpflanze. Staunässe verträgt sie allerdings nicht.
Wohl fühlt sich die Pflanze an sonnigen und trockenen Weg- und Ackerrändern, Wiesen, Weiden und Halbtrockenrasen. Bei Wanderungen in den Alpen, kann man sie bis etwa 2000m noch entdecken.

Aussehen

Die Schafgarbe ist mehrjährig und wird bis zu 80 cm hoch. Sie besitzt schmale längliche Fiederblätter, die so manchen auch an Farne erinnern. Jede scheinbar einzelne Blüte setzt sich aus vielen kleinen weißlichen Röhrenblüten im inneren des Körbchens und weißen Zungenblüten am Rande, zusammen. Diese vielen kleinen Körbchen bilden dann gemeinsam eine Scheindolde. Die Schafgarbe besitzt einen Wurzelstock mit Ausläufern, aus denen sie im Frühling immer wieder neu austreibt.

Erntemonate

März – Oktober

Verwendete Pflanzenteile

Blätter, Blüten, Triebe

Besondere Inhaltsstoffe:

Ätherische Öle, Bitterstoffe, Cumarine, Eiweiß, Flavonoide, Harze, Inulin, Kalium, Kupfer

Die Schafgarbe ist als Heilkraut schon lange Zei bekannt.
„Viel Unheil bliebe den Frauen erspart, würden sie ab und zu einmal nach der Schafgarbe greifen.“ sagte schon Pfarrer Kneipp.
Bereits Hildegard von Bingen empfahl sie bei der unterstützenden Behandlung von Geschwüren und Wunden. In Kriegszeiten war die Schafgarbe wichtig für eine erste Wundversorgung.


Als Arzneipflanze weist sie folgende Wirkungen auf:

  • Fördert den Gallenfluss und steigert die Abwehr
  • Wirkt entzündungshemmend, krampflösend, antibakteriell, Abwehr steigernd, entspannend, durchblutungsfördernd und zusammenziehend
  • Ist wundheilungsfördernd, blutstillend (innerlich und äußerlich) und blutreinigend
  • Wirkt gegen Appetitlosigkeit, Magen-Darm-Krämpfen und Leberbeschwerden
  • Hat entzündungs- und keimhemmende Wirkung
  • Lindert Menstruationsschmerzen
  • Hilft bei schwacher, unregelmäßiger und zu starker Menstruation und Ausfluss
  • Hilft bei Durchfall und Fieber, Blasen- und Nierenerkrankungen,
  • Lindert leichte Haut- und Schleimhautentzündung

Je nach Beschwerden kann aus allen oberirdischen Teilen der Schafgarbe entweder Tee, Tinktur, Aufgüsse, Sitzbäder oder Fertigpräparate hergestellt werden.
Bei bekannter Allergie gegen Korbblütler sollten Sie Schafgarbe nicht anwenden, weder innerlich noch äußerlich.

Schafgarbe in der Küche:

Die Schafgarbe hat einen sehr würzigen Geschmack und eignet sich daher vor allem als Zutat für Kräutersalze, Nudelteig, Kräuterbutter, Brotaufstriche oder Gewürzessig. Verwendet werden dafür die jungen, zarten Blätter.
Aber auch im Salat oder zu Gemüsegerichten passt Schafgarbe. Einfach zarte Blätter und auch Blüten fein geschnitten in den Salat oder zu Mischgemüse dazu geben.
Weiter eignen sich die Blüten zum Aromatisieren von Getränken und zum Herstellen von Kräuterlimonaden.

Entdecken Sie bei Spaziergängen im Nationalpark Neusiedlersee die Echte Schafgarbe. Im Seewinkel kommen aber auch andere Schafgarben-Arten vor. Zu erwähnen sind die stark behaarte und kleinwüchsigere Hügelschafgarbe (Achillea collina). Die Fiedern dieser Blätter sind enger am Blattstiel anliegend, die Blätter wirken dadurch ein bisschen eckig. Die Hügel-Schafgarbe bevorzugt trockene Standorte. In den feuchten Wiesen hingeben kommt sehr häufig die rosa blühende Farnblättrige Echt-Schafgarbe (Achillea aspleniifolia) vor.
Egal ob Sie im sonnigen August oder im bitterkalten Winter einen Spaziergang machen, die Blätter der Schafgarbe kann das ganze Jahr gefunden werden. Ihre schönen weißen Blüten kann man hingegen nur in den Sommermonaten bewundern. Bei einem Herbstspaziergang sind die trockenen Fruchtstände meist gut zu sehen

Sammeltipps
Am meisten Wirkstoffe hat die Staude zur Hauptblüte im Sommer zur Mittagszeit. Man schneidet das ganze blühende Kraut etwa eine Handbreit über dem Boden ab. Dann bindet man kleine Bündel aus den Pflanzen und hängt sie mit den Blüten nach unten an einen trockenen, schattigen Ort. Sobald die Pflanzen trocken sind, hängt man sie ab, zerkleinert sie (am besten mit einer Schere) und bewahrt sie kühl, trocken und lichtgeschützt auf. Auf den Flächen des Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel ist allerdings jegliches Sammeln verboten.

Interaktive Inhalte

Hier finden Sie Videos mit besonderen Inhalten zur Schafgarbe.

Erklärung der Wirkung, Verarbeitung und Verwendung:

Erkennen und Wirkungen:

Lebensraum St. Martins Therme & Lodge

Auf dem Gelände rund um den See der St. Martins Therme, kann die Echte Schafgarbe überall entdeckt werden. Unsere zwei Schafherden erfreuen sich über den würzigen Geschmack der Schafgarbe. Die heilenden Wirkungen helfen unseren Tieren, fit zu bleiben. Bei einem Spaziergang am Entdeckerpfad, können Sie die Schafe bei der Futteraufnahme beobachten.

Testen Sie Ihr Wissen!

Entdecken Sie jeden Monat eine neue Art und gewinnen Sie mit etwas Glück einen Seewinkel-Safari-Gutschein für zwei Personen.

Viel Glück bei der Teilnahme und Entdeckergrüße,
Ihr Naturerlebnis-Team der St. Martins Therme & Lodge

 

Teilnahmebedingungen: Das aktuelle Gewinnspiel läuft bis 30. September 2021. Die Ermittlung des Gewinners für einen Safari-Gutschein für zwei Personen erfolgt unter allen Teilnehmern mit der richtigen Antwort unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Der/die Gewinner/in wird per E-Mail verständigt. Die Barablöse des Gewinns und der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

Was bedeutet der Artname „millefolium“?*
Zu welcher Pflanzenfamilie gehört die Schafgarbe?*
Bei welchen Beschwerden kann die Schafgarbe angewandt werden?*
St. Martins Therme & Lodge, Im Seewinkel 1, A-7132 Frauenkirchen,   +43 2172-20500
+
x

Thermenauslastung

FREIE KAPAZITÄT
Um Ihren Platz zu garantieren, empfehlen wir eine RESERVIERUNG 

x

UNBESCHWERTER URLAUB, MAXIMALE SICHERHEIT

Ab sofort OHNE Maske!
TROTZDEM VOLLER SCHUTZ