Green Points
Der Spur folgen

Nachhaltigkeit & Umweltschutz

REGION, NATUR & UMWELT

Green Points

Im Gesamtkonzept der St. Martins Therme & Lodge spielen Region, Natur und Umwelt die Hauptrolle. Beim gesamten Betrieb von Therme und Lodge legen wir daher besonderes Augenmerk auf einen möglichst schonenden Umgang mit den Ressourcen und der Umwelt.

Mehr erfahren
DIE SONNE ALS ENERGIELIEFERANT

Photovoltaik-Anlage

Ab sofort produziert die St. Martins Therme & Lodge, ein Resort der VAMED Vitality World, ihren eigenen Strom. Die neue Photovoltaik-Anlage auf den Dachflächen ist aber nur der erste Schritt zur Energieunabhängigkeit – weitere Projekte befinden sich bereits in Planung.

Mehr erfahren
Thermenauslastung

Keine Reservierung erforderlich.

Badesee-Temperatur
21.6 °C

Webcam & Wetter

Entdecker-Wall

Hier einige unserer Umweltschutzmaßnahmen:

  • Unser Strom ist nach Umweltzeichen geliefert, Atomstromfrei aus Wasser- und Alternativenergie (Wind, Solar, etc.)
  • Neueste technische Standards reduzieren den Energieverbrauch der Therme & Lodge auf ein Minimum.
  • In der Kulinarik dominieren regionale und saisonale Produkte das Angebot. Das erspart lange Transporte, verringert die CO2-Belastung und schont das Klima.
  • Umweltbewusste Abfallwirtschaft prägt unsere Einkaufspolitik: Groß- und Mehrwegverpackungen zur Vermeidung von Müllbergen. Strikte Abfalltrennung und Schulungen des Personals gehören zu unseren Standards.
  • Die Wärmeenergie der Heilquelle wird für Heizzwecke genutzt.
  • Ein umweltfreundliches Blockheizkraftwerk liefert saubere Energie
  • Förderung sanfter Mobilität durch die gute Erreichbarkeit der St. Martins Therme & Lodge mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Angebot von Elektrorädern und eigenen Stromtankstellen.
  • Kräutergarten 2.0: In diesem Projekt wurde in Eigenleistung ein ~40m² großes Kräuterbeet angelegt. Alte Terrassendielen der Darwin's Bar-Terrasse wurden aufgearbeitet und wiederverwertet. Daraus sind 6 große massive Hochbeete entstanden. Genussvolle Momente für unsere Gäste sind garantiert!

    Gäste, die mit einem Elektrofahrzeug anreisen, parken in der Thermen-Tiefgarage und in der Lodge-Tiefgarage (kostenpflichtig, nach Verfügbarkeit)

 

ISO 50001 ENERGIEMANAGEMENT

Die VAMED Vitality World und somit auch die St Martins Therme & Lodge sind seit dem Jahr 2016 ISO Zertifiziert im Bereich des Energiemanagements. Die Norm ISO 50001 regelt eine laufende, systematische Analyse von Energiedaten und die Ableitung von Optimierungsmaßnahmen. In den Betrieben betrifft diese Aufgabe hauptsächlich die Mitarbeiter des Facility Management. Aber auch jeder einzelne Mitarbeiter ist aufgefordert einen Beitrag zu leisten. Unser dabei angestrebtes Ziel ist es energieeffizienter zu arbeiten, Systeme und Prozesse aufzuzeichnen und zu optimieren, den Ausstoß an Treibhausgasen zu verringern und ganzheitlich, als Unternehmen, unseren Beitrag zu Umwelt- und Klimaschutz zu leisten.

Die Installation und Inbetriebnahme der Photovoltaik-Anlage auf den Dachflächen von Therme und Lodge bildet den Start der Übergangsphase, um langfristig klimaneutral bzw. fossilfrei zu werden. „Unser Ziel ist es, einen kompletten Ausstieg aus Erdgas zu schaffen und auf Dauer CO2-neutral zu werden. Unterstützt werden wir bei unserem Photovoltaik-Projekt von der Burgenland Energie.“, erklärt der Geschäftsführer Klaus Hofmann, St. Martins Therme & Lodge.

Das Dach der St. Martins Therme & Lodge eignet sich ideal, um die Paneele einer Photovoltaik-Anlage zu installieren und ist gleichzeitig auch für die Gäste nicht einsehbar. „Aktuell prüfen wir bereits weitere Möglichkeiten, um künftig den gesamten Bedarf vollständig aus erneuerbarer Energie abzudecken. Dazu zählen Möglichkeiten wie Biogas (Schilf), Geothermie, Windenergie, Wärmepumpen, etc. Wir wollen künftig dieses Potenzial nützen und sind in intensivem Gespräch mit potenziellen Partnern. Noch in diesem Jahrzehnt energieautark werden – das ist unser übergeordnetes Wunschziel.“

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close